Samstag, 29. August 2015

Saftiger Apfelkuchen mit Eierlikör & Marzipan-Schmand-Guss

"Gute Apfelkuchen bilden einen beträchtlichen Teil unseres häuslichen Glücks!"
Das wusste schon die Schriftstellerin und Apfelkuchen-Liebhaberin Jane Austen.
Und ich muss sagen: Sie hat ja so recht!
Manche Dinge ändern sich auch über Jahrhunderte nicht!
Nun habt ihr wahrscheinlich, wie auch ich, schon 1001 Apfelkuchen Rezepte.

Aber wem wollen wir hier etwas vormachen: Apfelkuchen-Rezepte kann man einfach nicht genug haben! Besonders jetzt, wo wir direkt auf den Herbst und damit auch die Apfelkuchen-Saison zusteuern!

Während ich normalerweise auf diesen klassischen gedeckten Apfelkuchen schwöre, so ist mein heutiges Apfelkuchen-Rezept meine Version für den besonderen Anlass! Die Landfrauen-Version mit Pfiff sozusagen!

Reichlich Marzipan, Schmand und Eierlikör machen den sonst eher alltagstauglichen Apfelkuchen nämlich ruckzuck zu diesem herbstlichen, saftigen Festtagskuchen für Gäste! Dazu eine Kugeln Vanilleeis, und ihr könnt den Kuchen auch lauwarm als Dessert nach einem herbstlichen Dinner servieren!

Apfelkuchen mit Eierlikör Schmand Guss


Seht ihr die einzelnen Schichten? Einfach ein Traum!
Die Basis bildet ein mit Zitronen-Zesten aromatisierter Rührteig, den wir mit Apfelstückchen belegen! Preiselbeeren zwischen den Fruchtspalten sorgen für einen netten farblichen Kontrast und eine schöne säuerlich-fruchtige Note!

Zu dem Guss aus Schmand, Marzipan und Eierlikör, mit dem wir unseren vorgebackenen Apfelkuchen übergießen fällt mir echt nichts mehr ein! Nur noch genial!
Butterflöckchen und Mandelblättchen on top- und der Apfelkuchen ist perfekt!


Apfelkuchen mit Eierlikör Schmand Guss

Alles in allem ein absolut köstlicher Kuchen im Landfrauen-Style, der an goldene Herbsttage im Freien denken lässt.

Ihr braucht für eine 26 cm Springform

ca. 1 kg Äpfel
125 g Butter, auf Zimmertemperatur + 1 El
175 g Mehl
1 Tl Backpulver
175 g Zucker
1 Pck Vanillezucker
200 g angedickte Preiselbeeren ( Glas)
250 g Marzipan
200g Schmand
1 Zitrone, davon Schale und Saft (3 El Saft)
4 Eier
4 El Eierlikör
1 Tütchen Vanille-Soßenpulver
1/2 Pck. Mandelblättchen

Den Ofen auf 150 Grad vorheizen.
Die Äpfel schälen, entkernen und achteln. Mit Zitronensaft beträufeln, kurz durchmischen und beiseite stellen.
125 g Butter mit 125 g Zucker, dem Vanillezucker und der Zitronenschale ca 5 Minuten weiß und cremig rühren.
2 Eier nacheinander unterrühren.
Mehl und Backpulver mit einer Prise Salz mischen und nach und nach zu der Eiercreme geben.
Den Teig in eine gefettete, mit Backpapier ausgelegte Springform geben.
Die Preiselbeeren in kleinen Klecksen auf dem Teig verteilen und die Apfelspalten in den Teig drücken.

Den Kuchen ca 20 - 25 Minuten bei 150 Grad vorbacken.
Marzipan reiben und mit  Schmand und 20 g Zucker zu einer glatten Creme rühren. Die restlichen Eier und den Eierlikör unterrühren und zuletzt das Soßenpulver einrühren.
Diesen Marzipan-Schmand-Guss geben wir nun auf den vorgebackenen Kuchen, bestreuen diesen mit Mandelblättchen und 2 El Zucker, sowie 1 El Butter in Flöckchen und backen ihn ca 45 - 50 Minuten, bis goldgelb.
Ca 10 Minuten vor Ende der Backzeit empfiehlt es sich, den Kuchen mit Alufolie abzudecken!

Der Kuchen schmeckt ofenfrisch mit Vanilleeis und Sahne!
 Aber am Besten ist er, wenn man ihn über Nacht kühl stellt und dem Marzipan richtig Zeit gibt gut durchzuziehen!
Dann nur noch ein bisschen in der Mikrowelle anwärmen  - und DAS dann mit Vanilleeis genießen!
Der absolute Hammer! Da bekommt ihr euch nicht mehr ein!

Für mehr feine Rezepte mit Äpfeln checkt doch mal diese Links:

Irisches Beer, Pork & Apple Stew
Apfel Charlotte mit gesalzener Butter 
Apfel Schmand Torte 

Es grüßt euch,

Kiki



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihr habt Fragen, konstruktive Kritik, Feedback oder wollt einfach mal Hallo sagen ?
Seid nicht schüchtern und hinterlasst mir einen Kommentar!
Ich versuche sie stets alle zu beantworten!