Dienstag, 21. Juli 2015

Biscoff Oatmeal Cookies

Gleich mal vornweg: DAS SIND DIE BESTEN COOKIES DER WELT!

Ich bin ja ein absoluter Fan dieser Lotus-Kekse und allein schon die kleinen Leckerlis sind verantworlich für meine Koffein-Sucht. Während meiner Schulzeit waren es nämlich diese herrlich karamellig-würzigen Kekse, die mich dazu verführten in meinen Freistunden mit den Mädls einen schönen Kaffee im Venezia gegenüber zu schlürfen.
Es sind auch die feinen Lotus Kekse, die mich doch immer wieder dazu bringen mal wieder Delta zu fliegen!

Und diese Biscoff Oatmeal Cookies schmecken 1:1 genauso wie das Original aus der roten Einzel-Verpackung.
Plus: Da sind sogar gesunde Haferflocken drin!
Und man muss nicht noch einen Kaffee bestellen, nur um einen weiteren Keks zu bekommen!
Eine win-win Cookie - Situation, oder?

Biscoff Oatmeal Cookie


Die Konsistenz ist perfekt! Außen knusprig und auf die Mitte zu leicht "chewy"!
So gehörts und nicht anders! Keine lästige Bröselei vor dem Fernseher!
Natürlich schmecken die Cookies am besten am Tag der Herstellung! Aber sie halten auch nach ein paar Tagen Lagerung ihre Form und büßen kaum Geschmack ein!



Biscoff Oatmeal Cookie


Es lohnt an dieser Stelle vielleicht noch zu erwähnen, dass sich die Biscoff Oatmeal Cookie ganz hervorragend zur Herstellung von Eis-Sandwiches eignen!

Biscoff Cookie Ice Cream Sandwich


Biscoff Oatmeal Cookie Eiscream Sandwiches !!!! Hallo?
Die für die Linguistik-Prüfung paukende Studentin in mir denkt sich jetzt:
Was für ein schönes determinatives Nominal Kompositum!
Der Foodie in mir (deutlich stärker ausgeprägt) denkt: " Ich nehm vier - und zwar mit Karamell-Vanille-Eis"

Oatmeal Cookie Ice Cream Sandwich


Ohja beim Türmchenbauen mit Cookies und zartschmelzender Eiscreme  wird Frau wieder ganz zum Kind! Eine absolut geniale Schweinerei so ein Oatmeal Cookie Ice Cream Sandwich!


Biscoff Cookie Ice Cream Sandwich



Hier das Rezept für etwa 20 - 24 Cookies
adaptiert nach Two Peas and a Pod

135 g Haferflocken
60 g Mehl + 2 El
1/2 Tl Backpulver
1 Tl Zimt
1/4 Tl Salz
120 g Biscoff Karamell Brotaufstrich, Zimmertemp.
110 g Butter, Zimmertemp.
100 g Zucker
100 g brauner Zucker
1 Ei
1 Tl Vanille-Extrakt

Den Ofen auf 175 -180 Grad vorheizen und ein Blech mit Backpapier vorbereiten.
Die trockenen Zutaten mischen.
Die Butter und den Karamell Aufstrich mit den beiden Zuckersorten cremig schlagen.
Das Ei zugeben und auch die Vanille unterrühren, bis ein glatter Teig entsteht.
Nun den Mixer auf die langsamste Stufe schalten und die trockenen Zutaten zugeben.
Nur gerade so lange mischen, bis der Teig zusammenkommt.
Den Teig nun für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank geben.
Den Teig nun mit einem El oder einem Eisportionierer in gleich große Portionen
 ausstechen und auf das Blech geben.
Dabei gut Platz ( je nach Größe mindestens 6 cm) zwischen den Cookies lassen!
Die Cookies 8-10 Minuten backen, bis die die Ränder gebacken aussehen und die Oberfläche diese charakteristischen leichten Risse bekommt.
Nun die Cookies gut 5 Minuten auskühlen lassen, bevor ihr sie vom Blech nehmt!

Und wenn ihr noch ein bisschen Eiscreme gebunkert habt, dann wisst ihr ja was ihr als nächstes tun solltet! :-)


Auf den Keks gekommen?

Probiert doch mal meine Beeren-starken Brown Butter & Chocolate Chip Cookies 
Oder meine Peanut Butter & Bacon Cookies! Eure Männer werden euch lieben!
Some like it hot: Dark Chocolate & Chili Cookies 
Gouda & Chocolate Cookies - Käse verschließt den Magen

Eure Kiki










Kommentare:

  1. super lecker!!!! :)
    Tolles Rezept! Leider sind sie bei mir sehr flach geworden - aber geschmacklich echt megaaaa!!! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Sophia!
      Das freut mich, dass sie so lecker geworden sind! Ich lieeebe diese Cookies!
      Hm..ich hab gerade nochmal das Rezept genau auf evtl Tippfehler durchgegangen da ich die Kekse schon sehr oft gebacken habe und das ziemlich Maleur-frei. Aber das Rezept stimmt.Hast du den Teig gut gekühlt bevor du ihn gebacken hast? Ein bisschen auseinanderlaufen tun die Kekse immer.
      Vielleicht gibts du ihnen trotzdem nochmal eine Chance?
      Vlg Kiki

      Löschen
    2. JAAAA! Das Rezept ist schon fein säuberlich abgeschrieben und ins Backbuch geheftet!!! :)
      Es war vielleicht auch nicht die allerbeste Idee bei über 30° Innentemperatur den Backofen anzuschmeißen ... Obwohl ich sie lange gekühlt habe... Aber ich werde das einfach noch 'mal probieren... Klappt bestimmt :)
      Und ganz ehrlich: so lange sie soooo gut schmecken, ist es mir zur Abwechslung schon fast egal, ob sie flach und knusprig, statt chewy sind und nicht so wunderhübsch sind wie deine ...
      Lecker!!!

      Löschen
    3. Hallo Sophia! Ich kanns mir absolut nicht erklären! Bäckst du sie zu lange? Sind deine Haferflocken zu hart oder gar geröstet? Dann verbinden sie sich nicht mit der Butter! Also versteh mich nicht falsch. Die Kekse sollen Krater haben und eher flach als Kuppel-förmig sein! Schau, ich hab das Rezept von dieser Seite und habe die Mengen fast 1 : 1 übernommen! Dort sieht man ein Bild auf dem die Konsistenz es Teiges abgebildet ist.
      http://www.twopeasandtheirpod.com/biscoff-oatmeal-cookies/
      So solls aussehen. Wars bei dir anders?
      Vlg Kiki

      Löschen
    4. Du bist ja lieb, dass du dir so viele Gedanken machst !!! Danke dafür!
      Ich kann es mir auch nicht erklären. Im ersten Versuch habe ich es mit (ganz normalen) zarten Haferflocken und beim zweiten Mal mit kernigen gemacht, weil ich die auch im Verdacht hatte... aber sie waren richtig auseinandergelaufen und sehr knusprig - als wäre es auf dem Backblech karamellisiert... Zu lange waren sie nicht drin, die Temperatur auch nicht zu hoch... Eigentlich kann ich auch ganz gut backen...
      ich werde es einfach demnächst noch einmal probieren und berichten ;)

      Löschen
    5. Na klar mach ich mir da Gedanken! Kann doch nicht angehen dass mein Lieblings Cookie bei dir Zicken macht! Ok. Hast du auf der Seite geschaut, wo die Teig Konsistenz zu sehen ist? Genau so muss es aussehen. Vielleicht geht deine Waage iwie nicht richtig..keine Ahnung! Nimm mal bisschen weniger Zucker und 1-2 El mehr Mehl! *Ratlosbin* Ich würd mich echt gerne an deine Seite beamen wenn dus noch mal versuchen solltest! Oh Mann, so ein Ärgernis aber auch!!
      Liebste Grüße Kiki

      Löschen
    6. War wohl alles eine Frage des Timings! Ich habe heute die Adventsküche eingeläutet und fand, dass deine Cookies perfekt dazu passen! UND: anscheinend lag die Hässlichkeit tatsächlich an den gefühlten Außen(und Innen-)temperaturen von 100000°. Jetzt sind sie nämlich nicht nur superlecker, sondern auch superhübsch :)
      merci :)

      Löschen

Ihr habt Fragen, konstruktive Kritik, Feedback oder wollt einfach mal Hallo sagen ?
Seid nicht schüchtern und hinterlasst mir einen Kommentar!
Ich versuche sie stets alle zu beantworten!