Freitag, 1. Mai 2015

Caribbean Sunshine Shepherd´s Pie mit Süßkartoffel - Kokos Topping

Mr. Kanada ist weg.
Schon seit ein paar Wochen.
Jetzt denkt ihr vielleicht: Da will der Schnibbelboy wohl die Küchentyrannin mal daran erninnern, was sie ohne ihn wäre. Recht so, Junge!
Nein, wenns das bloß wäre.
Er ist nur schon mal vor-ausgewandert ins wilde Kanada.
Ich komme nach dem Staatsexamen nach.
Also, das ist der Plan A.
Am Tag vor seinem Abflug kamen aus meinem Mund mehr Plan Bs geschossen als aus einer Kalaschnikov Kugeln. Aber wir wissen beide, dass wir da jetzt einfach durch müssen.
Durch diese paar Monate Trennung.
Für Plan A.
 Für unser wildes Leben in Kanada bei gleichzeitiger Garantie einer Überlebens-sichernden Referendariats-Stelle in der Ordnungszelle Bayern.

An unserem letzten Tag zusammen mussten wir beide etwas essen, das sowohl tröstend, als auch aufmunternd ist. Etwas, das die Tränen vom Gesicht trocknet und gleichzeitig die Abenteuerlust in uns wieder entfacht.
Mit anderen Worten: Meinen Sunshine Shepherd´s Pie.
Die karibisch gewürzte Version des englischen Soulfood-Klassikers!


Shepherds Pie Sweet Potatoe Topping
.
Beim Anblick dieses buttrigen Süßkartoffel-Kokos-Toppings geht doch wirklich die Sonne auf, oder? Er heißt wirklich nicht umsonst Sunshine Shepherd´s Pie. Dazu die herrliche karibische Gewürzmischung aus Thymian, Kreuzkümmel, Zimt und Piment.!

Caribbean Shepherds Pie Sweet Potatoe Topping

Fein abgeschmeckt mit der guten Worcester Sauce und etwas BBQ Sauce und schon hat unser Shepherd´s Pie diesen leicht rauchigen BBQ Geschmack, der mich einfach sofort entspannt und in Urlaubsstimmung versetzt.
Als BBQ Sauce kann ich euch übrigens die Grill&Buchenholz Bayrische BBQU Sauce empfehlen. Jetzt ohne Werbung machen zu wollen! Die ist echt mein neues Laster! Aber auch jede andere BBQ Sauce mit Raucharoma tuts hier.


Für 6 Personen braucht ihr

750 g Lamm- oder Rinderhack
2 El Olivenöl
2 große Zwiebeln
3 Karotten, in Scheiben o. Würfeln
2 Paprika
1 Dose Mais
2 Knoblauchzehen
1 Tl gemahlener Koriander
1/2 Tl Piment
2 Tl Thymian
1 Tl gemahlenen Kreuzkümmel
1 Tl Zimt
300 ml Brühe
1 Dose Tomaten in Stückcken
3 El BBQ Sauce
2 El Worcester Sauce
25 -30 g Haferflocken
Salz, Pfeffer

Für das Süßkartoffel Topping
1 kg Süßkartoffeln
35-40 g Butter
3 El Kokosflocken

Zunächst heizt ihr euren Ofen auf 190 Grad und backt darin eure Süßkartoffeln auf einem Blech bis sie weich sind. Während die Süßkartoffeln backen bereitet ihr schon mal die Fleischfüllung zu.
Sind eure Kartoffeln durch, schlitzt ihr sie einfach auf und kratzt das orangene Fleisch in eine  Schüssel und mischt den Brei mit 20 g (2 El) Butter, Salz, Pfeffer und 2 El Kokosflocken.

Erhitzt das Öl in einer Pfanne und röstet das Hack darin an.
Stellt das Fleisch beiseite und röstet in der selben Pfanne die Zwiebeln, Knoblauch und Karotten. Fügt nun auch den gehackten Paprika hinzu und gebt die Gewürze mit in die Pfanne.
Nun wandert auch das Fleisch wieder mit in die Pfanne.
Gießt die Brühe, die Tomatendose sowie BBQ- und Worcestersauce hinzu und rührt nun auch die Haferflocken ein. Die geben dem ganzen eine super Konsistenz und sind im fertigen Sheperd`s Pie gar nicht mehr vom Fleisch zu unterscheiden.
Nun lassen wir alles 45 - 60  Minuten leise vor sich hinköcheln. Schaut ab und an mal vorbei und gießt wenn es zu trocken wird etwas Brühe hinzu. Wir wollen ein dicke Cilli-Konsistenz.

Habt ihr euer Topping schon fertig?
Na dann kanns ja weitergehen. Rein mit der Fleischmischung in eine große Auflaufform.
Darauf verteilt ihr euer Süßkartoffel Topping.
Kokosflocken und die restliche Butter in kleinen Flöckchen on Top! Fertig!
Rein in den Ofen bis die Ränder schön blubbern und das Topping schön golden aussieht.
So 25 Minuten dauert das bei mir!

Und dann reinhauen! Also ich bin glaube ich endgültig von der englischen Version abgekommen!
Die würzige Variante ist einfach um einiges leckerer!
Und es schmeckt einfach auch ein bisschen nach Urlaub und der großen, weiten Welt.
Besonders, wenn man sich das Lamm-Hack gönnt :-)

Nunja, uns hat dieser Sunshine Shepherd´s  Pie jedoch

1 Kommentar:

  1. Liebe Kiki,
    puh, da habt ihr euch aber einiges vorgenommen! Aber auch wenn es jetzt einige Monate Trennung heißt,
    ist doch Auswandern etwas ganz Tolles! Und ich hoffe, dass Plan A funktioniert. Ich drücke die Daumen!
    Bei mir passte es leider bisher nie mit dem Auswandern, aber mein Fernweh ist immer sehr groß.
    Dein Pie sieht fantastisch aus und genau nach meinem Geschmack!
    Liebe Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen

Ihr habt Fragen, konstruktive Kritik, Feedback oder wollt einfach mal Hallo sagen ?
Seid nicht schüchtern und hinterlasst mir einen Kommentar!
Ich versuche sie stets alle zu beantworten!