Sonntag, 23. November 2014

Schwarzes Sesam Eis mit Vollmilchschokoladen-Swirl

Heute gibts eine bisschen Schwarze Eiscreme - Magie!
Denn ich kann auch zur kalten Jahreszeit einfach nicht ganz ohne Eiscreme!
Während ich im Sommer fruchtig-säuerliche Sorbets bevorzuge, habe ich im Winter extreme Gelüste nach sahnig-nussigen Sorten!
Am Besten in Kombination mit Schokolade!

Wir dürfen das jetzt! Der Bikini wurde bereits offiziell ins Exil geschickt!
Jetzt können wir uns Kalorien-technisch mal wieder etwas locker machen!
Also, noch lockerer, als sonst!

Denn bei diesem herrlich cremigen schwarzen Sesam-Eis wird es mit einer Kugel nicht getan sein!

Lasst euch keinesfalls von der schwarzen Farbe dieser Eis-Kreation abschrecken!
Denn hier geht geschmacklich wirklich der Punk ab!

Die Sorte "Schwarzer Sesam" habe ich zum ersten Mal in Prag gegessen!
Um dann den Rest des Tages mit hunderten von schwarzen Pünktchen zwischen den Zähnen und in der unteren Gesichtshälfte herumzulaufen ! Danke Mr. Kanada! Er fand das wohl zu süß, um mich darauf hinzuweisen. Von den Ausflugs-Bilder schafft es wohl keines ins Familienalbum, aber die Erinnerung an den Tag und an das köstliche Sesam-Eis ist unauslöschbar!
Das musste unbedingt zuhause nachgemacht werden!

Das schwarze Sesam- Eis erinnert im ersten Moment leicht an Mohn, aber dann ist da eben noch diese herrlich nussige Note im Abgang!

Schwarzes Sesam Eis

Und da ich in meinem Eis gerne Stückchen habe und das nussige Sesam-Aroma einfach wunderbar mit Schokolade harmoniert, wandert auch noch eine Tafel geschmolzener Vollmilch-Schoki in das Sesam Eis! Normal bin ich ja ein absolutes Zartbitter-Mädchen, aber hier empfehle ich definitiv Vollmilch! Die ist einfach zarter im Geschmack wohingegen Zartbitter die feine Sesam-Note unseres Eises mehr übertünchen als unterstreichen würde !

Schwarzes Sesam Eis mit Vollmilchschokolade

Also ich bin absoluter Fan! Wer Sesam liebt, wird hierbei ausflippen! Garantiert!
Dieses Eis hat einfach dieses gewisse Wohlfühl-Aroma, das ich um Weihnachten herum einfach brauche!
Ich liebe die Kombi aus dem zart-schmelzendem, nussigem Sesam-Eis und den knackigen Vollmilchschokoladen-Stückchen, die sich durch die Eiscreme ziehen.

Genug geschwärmt! Ich komme zur Sache:

It´s time for some black ice cream magic !!!

Für 4 Portionen Eiscreme braucht ihr:
Adaptiert nach The Bonjon Gourmet

350 ml Milch
300ml Sahne
4 Eigelb
160 g Zucker
1/4 Tl Salz
Mark 1/2 Vanilleschote oder 1 Tl Bourbon Vanille-Essenz
80 g schwarzer Sesam (Alternativ: 40 g heller, 40 g schwarzer Sesam)
100 g Vollmilch Schokolade

Die Sesamkörner in der Pfanne 2-5 Minuten rösten. Keine Sorge, die brennen nicht so schnell an, wie andere Nüsse. Wenn die Körner leise knistern, dann sind sie auf dem richtigen Weg!
Die heißen Sesamkörner abkühlen lassen und dann mit dem Foodprocessor so lange mahlen, bis eine Art Paste entsteht.
Diese schwarze Sesampaste mit Milch, Salz, Vanille und Zucker in einen Topf geben und erhitzen. Von Herd nehmen und, ähnlich wie bei gemahlenem Mohn, ca 10 Minuten quellen lassen.
Gebt nun die Eigelbe in eine Metallschüssel. Die Sahne haltet ihr ebenfalls in einer großen Schüssel griffbereit.
Gießt die Hälfte der noch heißen Milchmischung langsam unter Rühren mit dem Scheebesen zu den Eigelben und rührt diese angedickte Eimischung unter die Restmilch in den Topf.
Erhitzt diese Mischung leicht, bis sie andickt (bei rund 76 Grad) und gießt die Mischung dann sofort in die Schüssel mit Sahne , um den Kochvorgang zu unterbrechen.

Diese Mischung muss jetzt eine Runde (ca 3 Stunden) im Kühlschrank abkühlen, bevor ihr sie in die Eismaschine gebt.
Alternativ gebt ihr sie einfach in eine Kastenform und stellt sie ins Eisfach. Hier müsst ihr regelmäßig mit der Gabel umrühren! Und dabei immer ein bisschen naschen! Einen Vorteil muss die Rührerei ja haben!!
Wenn eure Eiscreme die Konsistenz von Softeis erreicht hat kommt eure geschmolzene Vollmilch-Schoki dazu.
Bei mir war das der Fall, als ich mein Eis nach 50 Minuten aus der Maschine geholt habe.
Ich habe ein Viertel des Eises in meine vorbereitete Form gegeben und dann eine kleine Schicht Schoki in dünnen Fäden über diese Schicht Eiscreme gedrizzelt. Darauf kam die 2 Ladung Eiscreme und wieder Schokolaaaade und so weiter.
Wenn ihr euer Eis ohne Eismaschine macht,müsst ihr die Masse einfach kurz umlagern.
Bitte nicht die ganze Schoko auf einmal in das Eis geben! Die wird nämlich sofort fest und dann habt ihr einen riesen Schoko-Klumpen in eurem Eis sitzen!
Euer schokoliertes Eis wandert dann  ins Gefrierfach. für ca 2 Stunden.

Oder auch kürzer! Ich mag mein Eis, wenn es noch etwas soft ist!

Danach: Zähneputzen nicht vergessen!!

Lasst euer Wochenende schön ausklingen!
Eure Kiki


Kommentare:

  1. Kiki, Kiki, Kiki, wat machste denn für Sachen? Dieses Eis klingt so verdammt köstlich, dass ich hier sogar eingekuschelt in meine Lieblingsflauschedecke und mit heißem Kakao bewaffnet noch riesigen Appetit auf eine Kugel vom kühlen Glück bekomme! Mega gut! <3
    Liebste Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
  2. Wow, Kiki, das klingt ja super gut. Ich mag schwarzes Sesam Eis total gerne, aber selbst gemacht hab ich es noch nie. Ein Traum. :)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich ja soo lecker an! Schwarzen Sesam habe ich schon seit einiger Zeit zuhause, jetzt so langsam sollte ich ihn auch mal verwenden. Wenn dein Eis nicht perfekt dafür ist!

    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) Genau so gings mir auch ! Vom schwarzen Sesam braucht man nur immer ein paar El und der Rest wird dann zum Schrank-Hüter! Bei dem Rezept kannst du das beste aus deinen Sesam Resten machen! Das Eis schmeckt dir sicher ! Liebe Grüße Kiki

      Löschen
  4. Wow, das Eis sieht ja mal klasse aus! Ich bin eigentlich nicht so der Eis-Typ (hihi, erst Recht nicht im Winter), aber so eine ausgefallene Kreation würde ich schon gerne mal probieren : )

    Liebe Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen
  5. hier geht also eismäßig der Punk ab - sehr schön :-)
    so wie du es beschreibst, könnte es genau die richtige Geschmacksvariante für mich sein - und es passt perfekt zur Weihnachtszeit - vielleicht auch als Dessert zum Weihnachtsmenü (nur keine Familienfotos direkt nach dem Verzehr ;-))..

    AntwortenLöschen
  6. Oh ich seh grade, ich bin wohl mit dem Blogs lesen etwas im Rückstand... Den Post hier kenn ich noch nicht!
    Oh. Mein. Gott. Wenn ich beim Sushimann seltenerweise mal die Ehre habe, Sesameis zu essen (gibts ja leider nicht bei jedem), könnte ich mich jedes mal R-E-I-N-L-E-G-E-N!
    Schwarzen Sesam bekommt man bestimmt seltener als hellen im größeren Supermarkt, aber ich muss mal schauen beim nächsten Mal. Ob das in diesem Jahr noch was wird mit dem Sesameis und mir weiß ich nicht, die Plätzchen sind so zeitraubend :) Mal schauen! Ich denke aber ich werde es pur genießen ohne Schokistückchen - oder was meinst?
    LG
    Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh meine liebe Kaathi! Über dein Kommentare freue ich mich immer besonders! Sesameis beim Sushi-Mann! Top-Sache! Daran sollte sich mein Lieblings-Japaner mal ein Beispiel nehmen! Da gibts nur Vanille-Schoko-Erdbeer Fürst Pückler-Style! *Gäähn* ! Den schwarzen Sesam bekommst du im Asia Laden oder im türkischen Supermarkt.Die Schokostückchen kannst du weglassen ! Ich stehe halt auf Stückchen in meinem Eis! Und geschmacklich passts hier auch super! Und ja, zeitraubend sind die Plätzchen allemal. Besonders wenn man dabei auch noch zuviel Glühwein trinkt und dadurch die motorischen Fähigkeiten auf Niveau eines Kleinkindes absinken. Hihi...mit dem dekorieren warte ich lieber bis ich wieder ausgenüchtert bin! Reicht schon, dass meine Zimtsterne alle unter akutem Zacken-Verlust leiden! "Oh jeggal" würde meine Grundschullehrerin jetzt sagen! Ich brauch jetzt erst mal nen Beruhigungstee..Kann einen aber auch auf die Palme treiben, diese Weihnachtsbäckerei!
      Liebste Grüße

      Löschen
    2. Ach du, das freut mich gerade aber so arg, dass du dich über meine Kommentare besonders freust *Herzchen* Ich war schon ein bisschen enttäuscht dass keine Benachrichtigung über deine Antwort-Kommentare kam, aber ähem... da gabs ja dieses Benachrichtigungs-Icon zum Anhaken *hüstl*
      Wann können wir denn mal zusammen Glühwein trinken oder zum Lieblings-Japaner gehen? :-)
      Ach Gott, wenn ich beim Plätzchen backen auch noch süffeln würde, oha. Ich kann dir ja schon aus nüchternem Zustand heraus peinliche Anekdoten erzählen! Die neueste, zum Stichwort Zimtsterne: Schon mal Zimtsterne ohne Zimt gemacht? -- Ich schon! Hab den Zimt dann noch über den ausgerollten Teig gestreut... Schmecken Gott sei Dank trotzdem schön zimtig :D Aber dein Zackenverlust ist auch nicht schlecht *g*
      Liebe Grüße!

      Löschen

Ihr habt Fragen, konstruktive Kritik, Feedback oder wollt einfach mal Hallo sagen ?
Seid nicht schüchtern und hinterlasst mir einen Kommentar!
Ich versuche sie stets alle zu beantworten!