Donnerstag, 14. August 2014

Gentlemen´s Choice: Red Wine & Whisky Truffle Cake

Morgen geht´s  los auf große Reise!!!
Ich freu mich wie ne 14-jährige auf den Pimpkie SSV! Vielleicht sogar noch mehr!
Da steht er in der Ecke- der fette Rucksack, und wartet hungrig darauf,  dass ich mich endlich mal entscheide, was ich denn mitnehmen möchte.
Also außer dem Barren Marzipan, der Tupperbox mit Torten-Resten und den Emergency-Toffifees, die ich intuitiv zuallererst eingepackt habe.
Wer weiß, wen es unterwegs alles zu bestechen gilt. Fakt ist, wer mit Naschkram reist, kommt immer schneller ans Ziel. Und findet oft unterwegs Freunde.

Nun aber zurück zu den Reiseplänen:
 Zunächst einmal fliegen wir nach Dublin und von da aus dann für 2 Wochen nach Ontario ins Sommerhaus meiner Schwiegereltern.
Dort trifft sich alljährlich der ganze Kanada-Clan  und ich bin dieses Jahr zum ersten Mal mit von der Partie.
Jeii!!!! 
Angeln, segeln, wake-boarden und Wasserski fahren im Kreise der Lieben !!! 
Also jede Menge Gelegenheiten mich wieder mal so richtig auf die Fresse zu legen.
Meine Balance ist nämlich die einer Katze ohne Schwanz . 
Kein Witz - ihr solltet mich mal Radfahren sehen! 
Naja: Ich weiß, wo meine Stärken liegen. Und die werden immerhin auch zum Einsatz kommen.
Mein Schwiegervater wird nämlich 60. Das heißt: TORTEN-ALARM. 

Und da mein Schwieger-Dad so ein richtiger Man´s Man ist, hab ich mich hingesetzt, um die ultimative Torte für ihn zu bauen.
Er mag Whiskey, guten Rotwein und dunkle Schokolade.
Klar doch: Gentlemen Style halt. 
Dann sollte so eine Rotwein Whisky Trüffel Torte doch eigentlich den Nagel auf den Kopf treffen.

Na, dann mal ran ans fröhliche Probebacken: 
Mit dem Ergebnis war ich mehr als zufrieden. 




Drei  Schichten zart-schmelzender Whisky- Ganache mit leichter Orangen und Espresso-Note zwischen Lagen aus saftigem Rotwein-Schokoladenbiskuit. Einige Kleckse Himbeer-Konfitüre auf jedem Boden sorgen für eine schön säuerlich-fruchtige Note im Abgang.




Hier trifft klassisch auf dekadent. 
Eine richtige Männer-Torte. Und die Ladies habt ihr eh schon in der Tasche:
Ich sage nur: 650 g Schokolade *räusper*.



Also bei uns hat diese Torte eingeschlagen, wie eine Bombe.
Aber vorsicht: For Ladies and Gents only :-)
Schön vor den Kiddies in Sicherheit bringen.


Und so geht´s:

Für den Teig:
150 g Schokolade 75%
6 Eier
1 Prise Salz
200g Zucker
130 g zimmerwarme Butter
2 Tl Vanilleessenz
130 g Mehl

Für die Füllung:
400 ml Sahne
300 g Dunkle Schokolade (75%)
200 g Vollmilchschokolade
Schale einer Orange
1 Glas Himbeer oder Aprikosen Konfitüre
2 große Tl Instant Espressopulver
150 ml Whisky
50 g Kokosfett
120 g Butter
125 ml Rotwein
50 g Zucker

Für den Teig die Schokolade im Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Den Backofen auf 190 Grad vorheizen (nicht mit Umluft). Eine Springform gut fette. Die Eier trennen und die Eiweiß mit dem Salz steif schlagen und dabei 150 g Zucker einrieseln lassen. Die Butter mit den restlichen 50 g Zucker schaumig rühren und nach und nach die Eigelbe unterrühren. Anschließend auch löffelweise die Schokolade und die Vanille. Den Eischnee auf die Masse geben und das Mehl darübersieben und alles vorsichtig mit einem Holzlöffel unterheben. Den Teig in die Springform geben und 50 Minuten backen. Den Biskuit in der Form auskühlen lassen und dann stürzen und 2 mal durchschneiden.
Die Sahne bei niedriger Hitze im Wasserbad erwärmen und Orangenabrieb und das Espresso-Pulver zugeben. Das Kokosfett in einem kleinen Topf schmelzen. Die Schokolade hacken und in der Sahne schmelzen. Löffel für Löffel 100 ml vom Whisky in die Schokolade einrühren. Die Butter in einer weiteren Schüssel schaumig rühren und das noch flüssige Kokosfett dazugeben. Diese Buttermischung dann löffelweise zu der Schokosahne geben und einrühren. Die fertige Mischung kühl stellen, bis sie etwas fester, und leicht streichfähig. Sie soll auf keinen Fall zu hart werden.
Die restlichen 50 ml Whisky und den Rotwein mischen und damit großzügig die Böden tränken. Seid ruhig verschwenderisch. Der Biskuit wird das alles aufsaugen! Nun geht es ans Schichten. Eine Lage Boden, dann eine Schicht Konfitüre darauf verstreichen, dann 1/4 der Schokoladensahne. Mit dem nächsten Böden wiederholen. Das letzte Viertel ist für den Rand und kann noch einmal kühlgestellt werden. Die Torte noch einmal 3 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Am besten schmeckt die Torte, wenn sie über Nacht durchziehen kann.
 Auch danach wird sie einfach immer besser.
Ich bewahre Kuchenreste immer in einer Eis-Plastikbehälter im Kühlschrank auf.  So verpackt passiert irgendetwas magisches mit der Torte und sie schmeckt nach ein paar Tagen wie ein RIEEESEN Trüffel.
Ehrlich, das muss man probiert haben. Schokotorten-Porno!

So, ihr Freunde des alkoholischen Naschwerks:
Damit verabschiede ich mich für 2 Wochen!
Bis September, ihr Lieben - hoffentlich mit dem ein oder anderen irischen oder kanadischen Rezept im Schlepptau.

Ich grüße euch herzlichst und in unbändiger Vorfreude,
Eure Kiki



Kommentare:

  1. Yeah! Was für'n Teil :-) Sieht richtig genial aus!!!
    Wegen meiner Kleinen muss ich mich leider beim Backen mit Alkohol zurückhalten (erklär mal nem Kind, warum es jetzt nichts vom Kuchen haben darf :-D)
    Aber Schokobomben gehen in der Regel auch ohne Alkohol :-)
    Wie groß ist eigentlich die Springform (also der Kuchen)?
    Liebste Grüße,
    Kimi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Kimi. Na klar. Alk kann man beider Tränke durch O-Saft ersetzen und bei der Ganache einfach weglassen. Das Rezept ist für ne normalo 26-er :-) Auf dem Bild ist eine 16er Springform abgelichtet. Dafür hab ich das Rezept einfach halbiert! Bei 2 Personen ist das immer gerade recht. Und mit dem Rest werden die Flughafen-Angestellten beim Koffer-Wiegen bestochen. :-)
    Liebste Grüße zurück
    Kiki

    AntwortenLöschen
  3. Wow das sieht ja mal wieder super aus:-)
    Alk finde ich toll in Torten! Ich wünsche dir viel Spaß im Urlaub und genieß es:-)
    Viele liebe Grüße
    Sia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, die Torte schaut ja verführerisch himmlisch aus. Ich leibe ja solche Torten muss mich aber momentan zurück halten, denn ich muss noch für nächsten Monat in meinen neuen Bikini passen wenn es in den Urlaub geht! Lg Tina-Maria

    AntwortenLöschen
  5. Danke ihr Lieben! Jep, Bikini hängt auch schon ein paar Tage mahnend an der Schranktür :-) Aber direkt Strandurlaub gibts bei mir erst im Februar...auch ganz schön grausam vom Timing her. Naja, dann zeig ich Südostasien halt stolz meine Stollen-Rollen :-) Schönen Urlaub liebe Tina Maria! Und liebste Grüße auch an Schnaps-Schwester Sia !

    AntwortenLöschen
  6. Meinen Senf habe ich ja bereits zu dieser Torte abgegeben;-) Ich habe Dich für den Liebsten Blog Award nominiert:-) Ich hoffe das freut Dich und hoffe, dass Du mit machst:-) -> http://siasoulfood.blogspot.de/2014/08/mirabellen-streuseltaler-liebster-blog.html
    Viele liebe Grüße
    Sia

    AntwortenLöschen

Ihr habt Fragen, konstruktive Kritik, Feedback oder wollt einfach mal Hallo sagen ?
Seid nicht schüchtern und hinterlasst mir einen Kommentar!
Ich versuche sie stets alle zu beantworten!