Dienstag, 3. Juni 2014

Pfirsich Thymian Upside Down Cake

Jipiii....die Tickets nach Ontario sind gebucht! Sommer im Blockhaus - ich komme!
Mein erstes Mal in der kanadischen Wildnis!!! Ich bin schon so aufgeregt!!
Ich will angeln, segeln, bei Sonnenaufgang Blaubeeren sammeln und bei Sonnenuntergang mit Mr Kanada am Lagerfeuer Bier trinken! Und dabei soll bitte immer schön Mumford and Sons im Hintergrund laufen!
So wie gerade eben auch - denn ich backe gerade Kuchen!
Und zwar, getreu meiner Stimmung, im Cowboy Style!!
Dieses fruchtig-würzige Stück Kuchenglück wird nämlich im gusseisernen Topf gebacken - Idealerweise natürlich unter freiem Himmel am Lagerfeuer! Aber auch im Ofen gebacken hat dieser Topf- Kuchen etwas unendlich rustikales! Und saftig ist er obendrein!
Für den Teig verwenden wir außerdem Maismehl statt Weizenmehl! Das gibt dem Kuchen eine schöne Farbe und verleiht ihm einen herzhafteren Geschmack, der ganz wunderbar mit dem Thymian und den Pfirsichen harmoniert!


Peach Thyme Upside Down Cake


Eine traumhafte Kombination! Das leicht herbe, mediterrane Aroma des Thymians mischt sich nahtlos unter den herrlich buttrigen Geschmack des Maismehl-Rührteigs und die wonnige Süße der Pfirsiche!


Pfirsich Thymian Upside Down Kuchen



Besonders lecker mit einer Kugel Vanilleeis!

Also greift euch die ersten Pfirsiche und dann los:

Rezept für einen Topf (ca 23 cm Durchmesser)
adaptiert von whatsonmyplate.net

155 g Butter
225 g Zucker (1 cup)
ca 3 reife Pfirsiche
ca. 160 g Maismehl (1 Cup)
85 g Mehl ( 3/4 cup)
1 Tl Backpulver
2 Tl Thymian + einige Zweige für Deko
1,5 Tl Salz
3 Eier
1 Tl Vanilleessenz
120 ml Sahne

Ofen vorheizen. 3 El Butter in eurem ofenfesten Topf schmelzen und dabei mit einem Pinsel die Seiten des Topfes fetten. 55 g des Zuckers mit in den Topf geben und ca 3 Minuten karamellisieren lassen. Die Pfirsiche halbieren und entkernen. In jede Pfirsichhälfte einen Zweig Thymian legen und mit dieser Seite nach unten in den Topf geben. Die Früchte nun ca 10 Minuten bei mittlerer Hitze vor sich hin köcheln lassen, bis sie schön weich sind. Dann vom Herd nehmen.
 Nun rühren wir den Teig an.
Dazu die trockenen Zutaten bis auf den Zucker in einer Schüssel mischen. Den restlichen Zucker verrühren wir nämlich mit der zimmerwarmen Butter bis weiß und fluffig. Nun nach und nach Eier dazugeben und auf mittlerer Geschwindigkeit weiterrühren. Jetzt auch Sahne und Vanille beifügen und dann in mehreren Ladungen die Mehl-Thymian Mischung unterrühren.
Ist der Teig glatt, geben wir ihn vorsichtig mit einem Löffel auf die Pfirsiche und schieben den Topf für ca 22 Minuten in den Ofen. Stäbchenprobe natürlich unabdingbar.
Ist er fertig und schön gold-braun?? Dann nehmt ihn aus dem Ofen und lasst ihn 10 Minuten abkühlen, bevor ihr mit einem Messer um den Topf-Rand fahrt und das Baby auf einen großen Teller stürzt.
Der Moment der Wahrheit.....:-)
Eventuell verrutschte Pfirsiche kann man auch noch ein bisschen zurechtrücken :-)

Und dann dreht die Country-Mucke auf und genießt euren Cowboy Kuchen mit Vanilleeis und Saaaahne!
Ich kann einfach nicht genug bekommen von diesem buttrigen Teig mit dem feinen Kräuteraroma...und dann die karamellisierten Pfirsiche...Ich dreh durch!

Wie verbackt ihr denn eure Pfirsiche am liebsten?
Ich freu mich auf euer Feedback!
Eure Kiki





Kommentare:

  1. ach, ich mag deine Rezepte (hab sie erst kürzlich entdeckt) und du schreibst so frisch von der Leber weg...
    ich verbacke Pfirsiche am liebsten unter Crumble und/oder mit Mascarponecreme, das geht blitzschnell und ist immer gut,
    lg

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie lieb! Ich freu mich gerade ganz wild über deinen Kommentar! Ohja Pfirsich Crumble hmmm....mit nem SChuss Amaretto...eieiei

    AntwortenLöschen

Ihr habt Fragen, konstruktive Kritik, Feedback oder wollt einfach mal Hallo sagen ?
Seid nicht schüchtern und hinterlasst mir einen Kommentar!
Ich versuche sie stets alle zu beantworten!