Sonntag, 15. Juni 2014

Erdbeer-Rosen-Eis

Rosa, cremig, blumig -zart!
Der Stoff aus dem Eiscreme-Träume gemacht sind!
Und es schmeckt genauso zauberhaft und lieblich, wie es sich anhört!
Der Erdbeer-Geschmack steht im Vordergrund, während das Rosen-Aroma im Abgang diesen erfrischenden Sommernachtstraum perfekt abrundet.


Strawberry Rose Ice Cream

Selbstgemachtes Erdbeer Rosen Eis


Ich bin ganz verliebt in diese Aromenkombination :-)
Das Rezept ist geradezu gemacht als Höhepunkt eines romantischen Dinners! Bei uns kam diese Eiscreme zur Feier unseres Jahrestages auf den Tisch!


Für 1 Liter Eiscreme:
adaptiert nach thebountyhunter.ca

500 ml Sahne
450 g Erdbeeren
100g Zucker
6 Eigelb
5 Tl Rosenwasser (nach Geschmack mehr oder weniger)
1/4 Tl Salz
Saft 1/2 Zitrone

Die Erdbeeren vierteln und mit der Hälfte des Zuckers bestreuen. 10 Minuten stehen lassen und dann im Foodprocessor pürieren. Den restlichen Zucker mit der Sahne leicht erhitzen und dann vom Herd nehmen. Leicht abkühlen lassen. Einstweilen die Eigelb mir der Gabel glatt rühren und dann langsam die Sahne dazu gießen und dabei ständig rühren. Diese Mischung wandert zusammen mit den Erdbeeren und dem Salz zurück in den Topf und kommt wieder auf den Herd. Auf mittlerer Hitze aufwärmen und dabei ständig mit dem Holzlöffel umrühren, bis das ganze andickt. "Zur Rose abziehen" sagt der Profi dazu, weil eine rosenförmige Schliere entsteht wenn man über den Rücken des Creme-bedeckten Holzlöffels bläst. Runter vom Herd und einmal durchs Sieb passieren, bevor wir das Rosenwasser unterrühren.
Schmeckt dabei ständig ab und gebt das Rosenwasser vorsichtig dazu. Zu viel kann zu einem seifigen Nebengeschmack führen.
Rein in den Kühlschrank und schön abkühlen lassen.
Ist die Masse abgekühlt, rührt auch den Zitronensaft unter und dann ab in die Eismaschine für 50 Minuten.
Wer sein Eis gerne fester möchte, gibt es nochmal in eine Runde ins Gefrierfach.

Selbstgemachtes Erdbeer Rosen Eis


Für mich ist Rosenwasser ja eines der himmlischten kulinarischen Importe überhaupt!
Wusstet ihr, dass aus Rosenwasser, Granatapfel- und Orangensaft ein alkoholfreier Champagner-Ersatz hergestellt wird, der bei Festivitäten in arabischen Ländern verspritzt wird?
Sollte man bei Gelegenheit mal ausprobieren.
Aber ich würde ihn lieber selber trinken anstatt ihn in der Wohnung zu verspritzen.
Das zählt schon eher zu Dekadenz für Fortgeschrittene.
Mein Luxus-Bedarf für heute ist Dank meiner herrlichen Eiscreme schon gedeckt!
Was sind denn eure kleinen Dekadenzen im Alltag?
Ich freue mich auf eure Antworten!

Eure Kiki

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihr habt Fragen, konstruktive Kritik, Feedback oder wollt einfach mal Hallo sagen ?
Seid nicht schüchtern und hinterlasst mir einen Kommentar!
Ich versuche sie stets alle zu beantworten!