Dienstag, 13. Mai 2014

Mojito Cupcakes

Mein Lieblings-Cocktail in Kuchenform!

Als neulich das Dream-Team von Feines Handwerk eine mintgrüne Geburtstags- Party schmiss, musste ich als Farb-Fetischist natürlich am Start sein! Und da Tiffanies ein bisschen außerhalb meines Studenten- Budgets liegt, kam mein mintgrüner Beitrag direkt aus der heimatlichen Backstube! Denn als alte Schnaps-Drossel mache ich hier natürlich sofort einen Gedankensprung von mint über Minze zu MOJITO ! Denn sein wir doch mal ehrlich: So ein bisschen Hochprozentiges muss bei einer Geburtstagsparty schon sein! Wir wollen uns am Ende ja schließlich alle heulend in den Armen liegen und „Angels“ von Robbie Williams gröhlen!
Und da sind wir mit einem Begrüßungscocktail in Cupcake-Form sicher auf dem richtigen Weg!


Nun ein Wort zu meinen kleinen Cupcakes: Die bringen Alkoholismus nämlich auf ein ganz neues Level! Die kleinen, grünen Küchlein schmecken nämlich nicht nur „so ein bisschen“ nach der Kikis liebsten Party-Drink, sondern wirklich 1:1, als würde man in einen Mojito beißen!
Die volle Aromen - Dröhnung aus Limette, Rum und Minze !!
Carramba und Juchee!
Das macht Lust auf Party unter lauem Sommerhimmel!!


Best Boozy Mojito Cupcakes





Hier das Rezept: (in US - Cups)

250 ml Milch (1 Cup)
1/2 Bund Minze, grob gehackt
Saft und Zeste einer Limette
3 EL Rum + etwas mehr zum Tränken
1 1/4 Cups Mehl (160 g )
2 EL Speisestärke
1 Tl Backpulver
1/2 Tl Natron
1/2 Tl Salz
3/4 Cups Zucker (140 g)
1/3 Cup Öl (80 ml)
Minzblätter für die Deko

Die Minzblätter erhitzt ihr mit der Milch zusammen, ohne die Mischung kochen zu lassen.
Diesen Milch-Minztee lasst ihr ca 20 Minuten ziehen! Dann abseihen und dabei die Minzblätter schön ausdrücken, dass auch jeder Tropfen Aroma in die Milch geht!
Nun schon mal den Ofen auf 180 Grad vorheizen und die Muffinform vorbereiten.
Nun gebt ihr den Limettensaft zu der Milch. Keine Angst, es SOLL gerinnen. Dann habt ihr nämlich eine tolle Minz-Buttermilch! Die Limettenschale mischt ihr nun mit dem Zucker und reibt diese so richtig schön in die Körner...hmm das riecht unglaublich! Mein Lieblingsteil dieser Backparty! Dazu kommt jetzt die Milchmischung, das Öl und der Rum und wird mit dem Mixer schön verquirlt. Darüber sieben wir jetzt die trockenen Zutaten und vermengen alles zu einem glatten Teig. Probiert doch mal den Teig!! Hmm...hier sollte man definitiv die Stäbe abschlecken!!
Nun rein in die Förmchen und 20 Minuten backen lassen!
 Wenn ihr euch heute extra-naughty fühlt, stecht ein paar kleine Löcher in die Muffins und tränkt sie mit etwas Rum!


Mojito Cupcakes Rezept



Jetzt kümmern wir uns um das Rum-Frischkäse Frosting: Wir brauchen:
300 g Frischkäse
130 g Butter
2 Cups Puderzucker (250 g)
1 Röhrchen Rumaroma
1-2 Tl Limettenabrieb
Optional: grüne Lebensmittelfarbe

Butter mit Zucker und Salz cremig schlagen. Dann nach und nach den Frischkäse untermischen. Zum Schluss die Aromaten dazugeben und evtl mit einigen Tropfen grüner Lebensmittelfarbe einfärben!
Dieses Frosting verteilen wir nun mit einer Sterntülle auf unseren abgekühlten Muffins und krönen jeden Cupcake mit ein paar frischen Minzblättern!

Und jetzt ist erst mal Party angesagt! Mal sehen ob man sich einen Schwips auch anfuttern kann! Ich fordere euch hiermit heraus!
Liebste Grüße und einen cremig-fruchtigen Cocktailgenuss wünscht euch,
Eure Kiki

Rezept adaptiert von 6Bittersweet

Kommentare:

  1. Huhu, Kiki! Mojito ist auch mein liebster Cocktail und deshalb wollte ich die Cupcakes für unser Sommerfest nachbacken. Leider besitze ich keine US-Cups. Gibt es da eine "Formel", wie man das umrechnen kann?

    Liebe Grüße, Josefine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Josefine!
      Ich habs dir umgewandelt. Jetzt steht dem Backspaß nichts mehr im Weg!
      Gutes Gelingen wünsche ich dir!
      Vlg Kiki

      Löschen
    2. Oh, vielen Dank, wie lieb von dir :) Und bei der Lebensmittelfarbe, hast du da eine Empfehlung? Ich hab ein bisschen Angst, dass das Frosting zu flüssig wird, wenn ich flüssige Farbe nehme ;)

      Löschen
    3. Hallo Josefine! Ich habe die da ganz gute Erfahrung mit den Gel-Lebensmittelfarben von Wilton.Die gibts bei amazon zu bestellen. Da braucht man nur ganz wenig und es hat so gar keine Auswirkung auf die Textur! Vlg Kiki

      Löschen

Ihr habt Fragen, konstruktive Kritik, Feedback oder wollt einfach mal Hallo sagen ?
Seid nicht schüchtern und hinterlasst mir einen Kommentar!
Ich versuche sie stets alle zu beantworten!