Sonntag, 13. April 2014

Rhabarber Eton Mess mit Ingwer

Ein Dessertraum aus Rhabarber, Ingwer -Sahne und Baiser!
 Supereinfach und ein echter Crowd-Pleaser!
Ich bin voll auf dem Rhabarber Trip und beschere euch heute ein weiteres Dessert-Rezept mit meiner Lieblingskombi: Rhabarber und Ingwer!  Zuletzt gegessen in meinem Crumble hier!

Eton Mess ist ein traditionelles englisches Dessert, das bei den jährlichen Cricketspielen des Eton Colleges schon seit dem 19 Jahrhundert gelöffelt wird!
Mess bedeutet  "Chaos" und bezieht sich wohl auf das Erscheinungsbild :-)
Denn ja, sobald man einmal ein bisschen herumrührt, sieht es wirklich etwas nach "a dog´s dinner" aus! Apropo dogs !
Mancher behauptet auch, das Eton Mess sei dadurch entstanden, dass ein Hund sich bei einem Picknick im Park des Eton Colleges über die feinsäuberlich mitgebrachten Baisers hermachte!
Oh, dear!!!!
Was gerettet werden konnte, wurde dann mit Erdbeeren und Sahne serviert!
So very practical - das möchte man fast glauben!

Rhubarb Eton Mess Ginger Whipped Cream


 Das Original verlangt wie gesagt nach Erdbeeren oder Bananen! Aber wir machen uns mal locker und nehmen Rhabarber, der bei der der Süße des Baisers einen schönen säuerlich-frischen Kontrapunkt setzt!  Die Sahne balanciert die beiden Extreme perfekt aus und setzt mit dem Ingwer noch einen würzig-scharfen Akzent!
Ein perfekter Frühlings-Nachtisch!


Eton Mess mit Rhabarber Baiser und Ingwer



Die Baisers kann man fertig kaufen! Ich mach sie gerne selber, da ich Eischnee total faszinierend finde! Backen ist doch eine spannende Wissenschaft für sich, und nirgendwo wird das so sichtbar wie beim Spielen mit Eiweiß!

Ich nahm also:
Für 6 kleine oder 4 Männerportionen

4 Eiweiß (M)
200 g Zucker
Prise Salz

Das Eiweiß mit der Prise Salz steifschlagen und langsam den Zucker einrieseln lassen!
Weiterschlagen, bis die Masse glänzt und schöne Spitzen formt!
Die Masse spritzt ihr dann entweder formschön zu kleinen ca 6 cm - Häufchen auf ein mit Backpapier versehenes Blech, oder ihr haltet euch an Version 2: Denn, da ihr sie eh zerdeppert, könnt ihr auch einfach mit dem Löffel Kleckse aufs Backpapier geben!
Ich mache sie gerne auf Vorrat - also lieber mit Variante eins! Man weiß ja nie! Und in luftdichten Dosen halten sie sich locker ein paar Wochen!
Bei 100 Grad lasst ihr die Kleinen ca 1,5 Stunden backen! Es ist eigentlich mehr ein Trocknen unter schwacher Hitze!Die Baisers dürfen nur leicht aufgehen und werden leicht cremefarben! Nicht braun! Die Baisers müssen gut trocknen. Deshalb am besten über Nacht auf einem Gitter im ausgeschaltetem Ofen auskühlen lassen.
Wollt ihr sie am selben Tag noch verwenden, backt sie bei 130 - 140  Grad für 60 Minuten!


Für den Rhabarber:
500 g Rhabarber
3-4 El Zucker (oder nach gusto)
etwas Wasser
Spritzer Zitronensaft

Aus diesen Zutaten kocht ihr ein schönes Rhabarberkompott! Auskühlen lassen!

Für die Ingwersahne

3- 4 cm Ingwer, feinst geraspelt
2 Becher Sahne
3 El Zucker

Die Sahne unter einrieseln des Zuckers steif schlagen und am Schluss den Ingwer unterrühren!
Easy peasy, oder? Ihr seid schon fertig!

Nun nur noch ans Schichten:
Eine Ladung zerkrümelter Baisers, darauf Sahne, darauf Rhabarber! Wiederhole das Ganze!
Oder macht es anders!
 Kein Plan- It´s a mess, anyway!




Und dann Löffel her, aber schnell!!!  Frühling schmeckt einfach soooooo fein!

Eure Kiki







Kommentare:

  1. Hallo, Kiki, hört sich sehr gut an. Rhabarber habe ich im Garten, also kann das Dessert morgen auf den Tisch kommen. Danke für das Rezept.

    LG Marita

    AntwortenLöschen
  2. Danke Marita! Aus dem eigenen Garten schmeckts ja nochmal besser ...ich muss wohl bis auf weiteres bei Edeka ernten :-) Ich hoff es hat dir geschmeckt! Lg

    AntwortenLöschen

Ihr habt Fragen, konstruktive Kritik, Feedback oder wollt einfach mal Hallo sagen ?
Seid nicht schüchtern und hinterlasst mir einen Kommentar!
Ich versuche sie stets alle zu beantworten!