Dienstag, 29. April 2014

Pizza mit karamellisiertem Fenchel, Rucola, Feta und Oliven

Komm her du hässliches Ding!!
 Denn du bist beladen mit einem der sündigsten Genüsse, seit es Gemüse gibt!
Dem karamellisierten Fenchel !
Ich könnte das Zeug überall draufpacken. Auf Chips, auf Käsespätzle, auf hmmm Ziegenkäse.
Wenn ihr glaubt, keinen Fenchel zu mögen, bzw eure Kinder die weiße Knolle boykottieren: Probiert diese Version!
 Die anis-lakritzige Knolle bekommt durch den Karamellisierungs-Vorgang eine delikate Süße und verdreifacht ihren Eigengeschmack!
Der Knaller! Die Süße des Fenchels bildet dabei einen wunderbaren Kontrast zu den eher herb-bitteren Aromen des Fetas, des Rucolas und der Oliven!
Eine unglaublich spannende Komposition mit Geschmackstiefe!
 Rustikal und doch so raffiniert! So muss Pizza schmecken!





Ihr braucht:
1 Portion des Pizzateigs eurer Wahl
Ich mache immer diesen hier . Aber nur die halbe Menge.

Für den Belag

1 Becher Saure Sahne
1 Knoblauchzehe, ausgedrückt
2 Knollen Fenchel, in feinen Scheiben
1 Tl Fenchelsamen
1 Zwiebel , in feinen Scheiben
1-2 Handvoll Rucola
2 Handvoll schwarzer Kalamata Oliven
Olivenöl
Zitronensaft
Salz, Pfeffer
2 El Honig + 2 El
1 El Ahornsirup (oder noch 1 EL Honig)
1 Packung Feta, zerbröselt

3 EL Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und den Fenchel in einer Schicht in die Pfanne geben! Von jeder Seite braun anbraten, salzen, pfeffern und die Fenchelsamen und Zwiebelscheibchen dazugeben. Noch ein paar Minuten braten lassen, bis die Zwiebel weich sind. Nun geben wir Honig und Ahornsirup dazu und lassen alles schön karamellisieren. Wenn das Gemüse zu schnell braun wird, müsst ihr die Temperatur senken!

Rührt die saure Sahne mit Salz und Pfeffer an und drückt eine Knoblauchzehe mit der Presse darüber aus!
Diese Creme gebt ihr auf euren ausgerollten Pizzaboden. Darauf verteilt ihr dann die karamellisierte Fenchel-Zwiebel- Mischung und die Oliven.
Sprinkelt etwas Olivenöl und die restlichen 2 EL (gerne mehr) Honig über den Belag und backt die Pizza ca 20 Minuten. Dann gebt ihr den Feta darüber und lasst die Pizza noch ca 10 Minuten weiterbacken, bis sie knusprig braun ist!

Als Finish macht ihr den gewaschenen Rucola mit etwas Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Olivenöl an und drapiert ihn auf der ofenfrischen Pizza!



Ein Hochgenuss!
Also sorgt noch schnell für eine bisschen "Ristorante Flair",  lasst euch von Pavarotti den " Rigoletto" singen, macht euch eine Flasche Wein auf und dann, ja dann zelebriert jeden Bissen eurer Pizza, als würdet ihr in einem Restaurant in der Piazza di Spagna sitzen und 50 Euro dafür hinblättern!

Seid geherzt,
Eure Kiki

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihr habt Fragen, konstruktive Kritik, Feedback oder wollt einfach mal Hallo sagen ?
Seid nicht schüchtern und hinterlasst mir einen Kommentar!
Ich versuche sie stets alle zu beantworten!