Dienstag, 25. März 2014

Crispy Honey Lemon Chicken auf Rucola-Reis

Es gibt gewisse Gerüche, die versetzen mich mental sofort in ein Beachside-Restaurant! Zum Beispiel der Geruch von Zitronen-getränkter Panade und Olivenöl, der beim Zubereiten dieses Gerichts die Küche erfüllt! Da fühl ich mich wie im Griechenland-Urlaub und jedes Stimmungstief wird sofort in Tiefenentspanntheit verwandelt! Dieses fabulöse Honey Lemon Chicken ist also ein tiefer Griff in die kulinarische Psycho-Trickkiste!
Ich glaube, ich habe noch nie so zartes Hühnchenfleisch gegessen! Dasselbe badet nämlich einer griechischen Gottheit gleich ein paar Stunden in einer Mischung aus Olivenöl, Honig und Zitronensaft,  bevor wir es mit dieser knusprigen Zitronenpanade versehen!  Ayy...  Ich glaub ich kann das Meer rauschen hören!
Gebettet werden die knusprigen Goldstückchen auf einen herrlich frischen Rucola-Reissalat mit leichtem Senfdressing!

Uns ging dieses Gericht die ganze Woche nicht mehr aus dem Kopf und wenns nach meinem Schatz ginge, könnte ich das jeden Tag machen!





Auf jeden Fall ein echter Crowd-Pleaser, der auch bei Kindern super ankommt!

Schmeckt übrigens auch kalt noch total genial! Wir haben uns die Reste am nächsten Tag einfach in ein Wrap gesteckt- hmm *fingerschleck*

Für das Honey Lemon Chicken
adaptiert nach How Sweet it is 

400 g Hühnchenfilet in Stückchen
3 El Honig
Saft von 2 Zitronen
Abrieb 1 Zitrone
1/4 Tasse Olivenöl
2 El Speisestärke
125 g Mehl
3 Prisen Salz
1 gestr. Tl Pfeffer

Wir vermischen in einer Schüssel Olivenöl, 1 EL Zitronenschale, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Honig und geben dann unsere Hähnchenstücke hinein. Das Ganze decken wir nun mit Frischhaltefolie ab und stellen es eine Runde in den Kühlschrank! Mindestens 2 Stunden, ihr Lieben! Also Contenance!
Bei der Gelegenheit könnt ihr auch gleich ne schöne Flasche Weißwein mit in den Kühler geben!
Nach Ablauf der Marinierzeit mischt ihr in einer weiteren Schüssel Mehl, Speisestärke, etwas Salz und Pfeffer und die restliche Zitronenschale. Macht eine Pfanne heiß und gebt 2 El Öl hinein. Nun wendet ihr euer Fleisch portionsweiße in der Mehlmischung und bratet die Fleischstückchen nach und nach gold-knusprig in der Pfanne heraus! Ihr müsst dabei evtl Öl nachgießen!  Danach sofort auf Küchenpapier geben, um das Fett etwas aufzusaugen!



Für den Rucola Reis

1 Kochbeutel Reis
2 Handvoll Rucola
2 Tl Senf
3 El Weisweinessig
2 El Olivenöl
Salz, frischer Pfeffer

Den Reis kocht ihr nach Packungsanweisung. Wenn er fertig ist, mischt ihr ihn noch warm mit den dem Dressing, das ihr aus den übrigen Zutaten erstellt habt. Am Schluss kommt noch der grob gehackte Rucola unter den Reis! Nun schnell mit den Hühnchenstücken anrichten, die Flasche Wein aufmachen und Urlaubsmusik auflegen!



Happy days :-)


Kommentare:

  1. Ui, das klingt sehr lecker! Das wird demnächst direkt mal ausprobiert, auch wenn ich zugegebenermaßen nicht so der große Fan von Rucola bin.

    AntwortenLöschen
  2. Das freut mich Janika! Den Rucola kannste ja auch weglassen. Vll durch Feldsalat oder Spinat ersetzen? Schmeckt sicher auch sehr lecker! Vlg

    AntwortenLöschen
  3. mhmmm das sieht ja wirklich köstlich aus!!
    liebste grüße
    laura&nora

    AntwortenLöschen
  4. Hi, Kiki! I am crazy over chicken... and this recipe of yours looks very mouthwatering. Greetings from a Brazilian living in the USA! :)

    AntwortenLöschen

Ihr habt Fragen, konstruktive Kritik, Feedback oder wollt einfach mal Hallo sagen ?
Seid nicht schüchtern und hinterlasst mir einen Kommentar!
Ich versuche sie stets alle zu beantworten!