Donnerstag, 9. Januar 2014

Feta Preiselbeer Dip: The Pink Panther

Angefangen hats ja mit der Bitte, für das Silvester-Fondue noch ein paar Dips zu machen!
Und da ich wusste, dass der Rest sicher ein paar der Saucenklassiker mitbringen würde, wollte ich bewusst eine ausgefallene Variante anbieten!
Und das war der Anfang einer bis jetzt andauernden Liebesgeschichte!
Ich konnte mich schwach erinnern, mal einen tollen Cranberry Dip zu einem Thanksgiving Dinner gegessen zu haben - und habe mir damals schon gedacht: Das Ding braucht KÄSE !
Also habe ich die Gelegenheit am Schopf gepackt und mich mal selber damit gespielt!
Das Ergebnis war so dermaßen genial, dass ich gleich die doppelte Menge gemacht habe und es bei mir post-silvester so ziemlich ALLES mit Cranberry Feta Dip gegeben hat!





Ehrlich, egal wo ihr das draufschmiert - LECKER!




Zu Fondue - TOP
Zum "Im vorübergehen alles mögliche Reindippen" - ERSTE SAHNE
Zum hangover Fonduereste-Sandwich  - LEBENSRETTEND
Mit Pancakes und Orangenscheiben - EINE FRÜHSTÜCKSSENSATION

Und im Falle eines "ohmeingottwashabenwirgefressen" Post-Feiertags-Reueanfalls, kommt hier noch ne gute Nachricht: Er schmeckt leicht verdünnt auch super als Salatdressing!

Und Mädels: ES IST AUCH NOCH ROOOOSA!

I LOVE IT ! Probierts einfach mal aus uns schreibt mir eure Lieblingskombination:

Für den Dip braucht ihr:

1 Packung Feta
1 Becher Saure Sahne
2 El Preiselbeeren (nach Gemschmack gerne mehr)
etwas frischer Rosmarin
etwas Orangenschale
(nach Geschmack und Anlass: Knoblauchzehe)

Das gebt ihr alles in einen foodprocessor und püriert darin alles zu einer homogenen rosa Masse!
Fertig!! Schön siehts aus, wenn ihr noch einen Tl Preiselbeeren durch die Oberfläche strudelt (s.o)!
Lasst es euch schmecken !




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihr habt Fragen, konstruktive Kritik, Feedback oder wollt einfach mal Hallo sagen ?
Seid nicht schüchtern und hinterlasst mir einen Kommentar!
Ich versuche sie stets alle zu beantworten!