Donnerstag, 12. Dezember 2013

Seelachs in Grapefruit Ingwer Sauce auf gegrilltem Fenchel

Brrr...Die Kälte ist doch wirklich zum Abgewöhnen! Genug davon!
Ich will die Sonne.
Oder doch wenigstens auf meinem Teller, por favor!
Ich finde, es ist mal wieder höchste Zeit das innere Sunnygirl zu füttern!
Und was hat Saison und schmeckt nach Sonne? - Na klar, die Grapefruit!
Heute gibt es deshalb ein kulinarisches Souvenir aus meinem letzten Australienurlaub !

Zugegeben, es klingt schon sehr gewagt und schmeckt auch ziemlich abgefahren !
Aber nachdem ich dieses Gericht aus Fisch, Grapefruit und Fenchel schon mal sehr, sehr lecker in Melbourne gegessen habe, dachte ich, ich wag mich mal ran und versuch es nachzubauen!
Und das Ergebnis kam dem Original erstaunlich nahe!

Seelachs mit Grapefruit Ingwer Sauce


Definitiv nichts für Langweiler aber mir schmeckt diese ausgefallene Kombination richtig gut:
Die Säure der Grapefruit wird durch Honig abgemildert. Dann noch ein bisschen Ingwer für die Schärfe und geröstete Sesamsamen für etwas Crunch ! Mit dem Fenchel haben wir sogar noch ein Wintergemüse mit an Bord geholt. Und schon gehen wir wieder total mit der Saison :-)


Seelachs mit Fenchel,  Grapefruit und Ingwer


Als Fisch hatte ich Seelachs da - Beim Originalgericht gabs Wildlachssteak - das schmeckt natürlich noch ein bisschen feiner ! Also tauscht das ruhig aus!

Ihr braucht für 2 Personen:

2 Seelachsfilets
2 Fenchelknollen
1 Schalotte
3 EL Olivenöl
Salz, Cayenne Pfeffer
2 Grapefruits
3 El Honig
3 EL Sesamsamen
ca. 1,5 cm Ingwer, kleingehackt
2 EL  frischer Basilikum, gehackt

Von den Grapefruits presst ihr eine aus, während ihr die andere filetiert!
 Die Fenchelknollen schneidet ihr in Scheiben, würzt sie mit Salz und Peffer und grillt sie in der Grillpfanne oder im Ofen, bis sie gar sind und schöne Röststreifen bekommen.
Für die Sauce röstet ihr die kleingeschnittenen Schalotten in dem Öl an. Wenn sie sich leicht bräunen, gebt ihr den Grapefruitsaft, Ingwer und den Honig hinzu und schmeckt mir Cayennepeffer ab. Das lassen wir nun für ca 10 Minuten vor sich hinköcheln.
Währenddessen könnt ihr den Fisch salzen und Pfeffern und in 1 El Olivenöl anbraten. Von jeder Seite ca 2 Minuten reichen völlig. Parallel röstet ihr den Sesam an, um ihm seine Aromen zu entlocken.
Kurz vor dem Servieren kommt nun der Basilikum und die Grapefruitfilets in die Sauce.
Nun gehts auch schon ans Anrichten.
Bettet dazu euer Fischfilet auf die gegrillten Fenchelscheiben und drizzelt das feine Sößchen großzügig darüber. Zum krönenden Abschluss streut ihr den Sesam über das Gericht.
Voilá !
Da muss man doch gute Laune bekommen  !







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihr habt Fragen, konstruktive Kritik, Feedback oder wollt einfach mal Hallo sagen ?
Seid nicht schüchtern und hinterlasst mir einen Kommentar!
Ich versuche sie stets alle zu beantworten!