Dienstag, 1. Oktober 2013

Kürbis - Cannelloni mit Ricotta und getrockneten Tomaten

Heute zeige ich euch mein neues, liebstes Pasta-Gericht!

Es gibt Cannelloni, gefüllt mit einer Ricotta-Kürbis-Parmesanfüllung .
Wer Kürbisravioli mag, der wird diese Cannelloni - Variante lieben, denn das Beste an Ravioli ist ja die Füllung - davon hat man hier ungefähr die fünf-fache Menge pro Bissen.


Kürbis Cannelloni mit getrockenten Tomaten und Ricotta

Kürbis und Ricotta sind einfach eine Traumkombination. Und zusammen mit getrockneten Tomaten, etwas Weißwein und einer Parmesan-Mozarella-Kruste kommt bei diesen feinen Cannelloni richtig Urlaubsstimmung auf!

Kürbis Cannelloni mit Ricotta und getrockneten Tomaten

Für 4 Portionen braucht ihr:

850 g Muskatkürbis oder Hokkaido
4 El Olivenöl ( oder besonders lecker - das Öl aus dem Glas getrocknete Tomaten)
Salz
Pfeffer
2 Stangen Lauch ( der kocht sich zusammen also nicht geizen) 
2 Knoblauchzehen
6 getrocknete Tomaten in Öl
1 El Oregano
1 El Butter
Zucker
200 ml Weißwein
250 ml Schlagsahne
4 Stiele Thymian
150 g ital. Hartkäse, (z.B. Grana Padano)
2 Kugeln Mozzarella
250 g Ricotta
16 Canneloni
Außerdem
Spritzbeutel


 
Zuerst müssen wir je nach Kürbissorte erst mal die Schale abmachen und die Kerne mit einem Löffel herausschaben. Ich hatte Hokkaido -bei dem kann man die Schale dranlassen. Das Fruchtfleisch dann in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Diese dann mit 2 El Öl mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kürbiswürfel geben wir in eine ofenfeste Form und backen sie im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad (Gas 3–4, Umluft 200 Grad) auf der mittleren Schiene 25–30 Minuten.

Während unser Kürbis bruzzelt, putzen wir den Lauch und schneiden ihn in feine Scheiben.
Den Knoblauch und die getrocknete Tomate fein hacken. Die Butter und das restliche Öl erhitzen wir in einer Pfanne erhitzen und dünsten darin Lauch und Knoblauch bei mittlerer Hitze für circa 5 Minuten. Nun  die getrockneten Tomaten dazugeben und mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Mit Weißwein ablöschen, fast vollständig einkochen und mit Sahne auffüllen. Und rein mit dem Oregano. Die Sauce 10 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen lassen.

 Die Kürbiswürfel sollten nun fertig sein und wir lassen sie etwas abkühlen, bis sie lauwarm sind. Dann gehts rein in den Foodprocessor oder in ein hohes Gefäß und wir pürieren den Kürbis, bis nice and creamy. Mein Kürbis war suuperreif und sehr strärkehaltig - daher musste ich ein Paar Schüsse Milch zugeben. Sonst wär mein Foodprocessor jetzt im Küchenhimmel. 
So - habt ihr das geschafft müsst ihr nur noch  die Thymianblätter abzupfen und fein hacken, den Hartkäse fein reiben und den Mozzarella in Scheiben schneiden.

 Das Kürbispüree mischen wir jetzt mit Ricotta, 90 g Hartkäse und Thymian und schmecken die Masse mit Salz und Pfeffer ab. Die Kürbisfüllung wandert nun Mittels Spritzbeutel in die Nudelröhrchen.
 Jetzt kommen ein paar Löffel Sahnesauce in die Auflaufform. Darauf betten wir dann die gefüllten Cannelloni und geben den Rest der Sauce darüber. Für die leckere Käsekruste verteilen wir die Mozzarella-Scheiben darauf  und bestreuen diese mit dem restlichen Hartkäse. Hmmm...noch ein Paar Spritzer Olivenöl obendrauf - Voilá ..

Im vorgeheizten Ofen lassen wir die Cannelloni bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 30 Minuten goldbraun backen.

Kürbis Cannelloni mit Ricotta und getrockneten Tomaten

Noch ein Paar Tipps zum Schluss:
Einen reifen Kürbis erkennt ihr an dem hohlen Klang - also immer schön den Klopftest machen. Ein zweites Merkmal ist der verholzte Stil !
Beim Überbacken eignet sich Büffelmozarella übrigens weniger, da er zu stark wässert und wir wollen ja eine kompakte, braune Käsekruste.

Lasst es euch schmecken !!

1 Kommentar:

  1. Ich liebe es zu kochen und habe dein Rezept heute ausprobiert und ich muss sagen es schmeckt fantastisch!
    Bei mir war nur das einzige Problem, dass ich 3 Schichten gemacht habe, weshalb die Nudeln aus der mittleren Schicht dann nicht ganz durch waren :/ aber da war ich auch selber Schuld xD. Glaubst du es würde klappen wenn ich das nächste Mal einfach von der Soße auch zwischen den Schichten was raufmachen würde?
    Liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg beim Kochen :)

    PS: Ich würde mich freuen wenn du mehr Gerichte,Torten etc. ohne Alkohol machen könntest oder z.B. Alternativen angibst. Das wäre echt super!!! Ich habe zwar nichts gegen Alkohol aber ich werde Januar erst 16 und ich möchte mich nicht so früh schon so sehr mit Alkohol beschäftigen.

    AntwortenLöschen

Ihr habt Fragen, konstruktive Kritik, Feedback oder wollt einfach mal Hallo sagen ?
Seid nicht schüchtern und hinterlasst mir einen Kommentar!
Ich versuche sie stets alle zu beantworten!