Dienstag, 17. September 2013

Erdbeertarte mit Vanille Crème Patissière & Rosmarin-Caramel

Erdbeer Tarte mit Creme Patissiere und Rosmarin Caramel

Diese Tarte müsst ihr unbedingt probieren.
Die Mischung aus dem würzigen Rosmarin-Karamell, den frischen Erdbeeren und der zarten Vanille-Creme ist eine echte Geschmacksexplosion.
Der Karamellgeschmack wird intensiviert durch einen knusprigenVollkorn-Mürbteig.  
Créme Patissière habe ich bei diesem Rezept zum ersten Mal selber gemacht. Wichtig ist es, hier eine echte Vanilleschote zu verwenden. Wenns superschnell gehen muss kann man einfach mogeln und eine Vanillepuddingschicht anstatt der Creme verwenden. Dazu würde ich aber 250 ml statt der üblichen 500 ml Milch auf eine Packung Puddingpulver nehmen, da er sonst zu flüssig ist.

Für den Teig braucht ihr :

100 g Vollkornmehl
160 g Weizenmehl
  50 g Zucker
105 g kalte Butter ( 7 Esslöffel)
1 Eigelb
4 El kaltes Wasser

Zuerst werden die trockenen Zutaten miteinander vermischt. Dann gibt man die Butter hinzu und mischt es auf niedriger Stufe, bis sich die Butter mit dem Mehl mischt. Nun kommen das Eigelb und das Wasser hinzu und es wird weitergemixt, bis ein Teig entsteht. Sobald sich der Teig zwischen zwei Fingern formen lässt, mit dem Mixen aufhören.
Aus dem Teig formen wir eine kugel und geben diese für eine Stunde in den Kühlschrank.
Nach  der Ruhezeit drückt man den Teig in eine Tartform, sticht in mehrmals mit der Gabel ein und bäckt ihn bei 180 Grad ca 15 Minuten blind. ( Beschweren mit Hülsenfrüchten )


Jetzt kommen wir zu unserer superleckeren Karamellfüllung.
Dazu braucht man :

200 g Zucker
3 Zweige frischen Rosmarin
6 EL Butter
1 Tl Salz
125 ml Sahne
1 Tl Zitronensaft

Es ist wichtig, alle Zutaten ready neben dem Herd zu haben, da es bei Karamell schnell gehen muss.

Aber keine Panik..es geht ganz easy los, indem man den Zucker in eine Pfanne gibt und ihn etwas mit Wasser befeuchtet, sodass er aussieht wie nasser Sand. Dazu kommt unser frischer Rosmarin. Das ganze erhitzt man dann auf mittlerer Stufe, bis sich der Zucker vollstaendig aufgeloest hat und schoen goldbraun ist. Wichtig ist dabei nicht zu ruehren - sonst habt ihr lauter Klumpen im Karamell!! Also geduldig neben dem Herd warten bis das Karamell diesen schoenen, hellen Braunton hat . Und jetzt muss es schnell gehen: Rein mit der Butter und dem Salz. ( Vorsicht , das spritzt ein bisschen) Und RUEHREN RUEHREN RUEHREN . Sobald die Butter geschmolzen ist (das geht sehr schnell), nimmt man die Pfanne vom Herd ( immer schoen dabei weiterruheren) und gibt die Sahne dazu.
Keine Sorge, wenn ein Paar Zuckerklumpen entstanden sind ! Das Karamell kommt jetzt eh erst mal durch ein Sieb und dann gleich auf unsrern vorgebackenen Boden.

Ich habe ein Paar karamellisierte Rosmarinblaettchen dringelassen - fuer ein bisschen Crunch 

Das Baby muss dann erst mal etwas auskühlen. Währenddessen macht man schon mal die Füllung.
Dazu nehmen wir: ( Achtung : es gibt eine Alternative s.u)

500 ml Milch
50 g  Zucker
2 Eigelb und ein ganzes Ei , verquirlt
32 g Speisestaerke
70 g Zucker
2 El Butter
1 Prise Muskat
Vanilleextrakt

zum Schluss:  Erdbeeren

Zuerst erhitzen wir die Milch mit den 50 g Zucker. In einer separaten Schuessel verquirrlt man die Eier und gibt den restlichen Zucker und die Stärke dazu - rühren , bis alles schön glatt ist. Wenn die Milch anfängt zu kochen, geben wir sie in einem duennen Strahl langsam zu der Eiermischung und rühren dabei ständig.  Nun geht diese Masse zurück in den Milchtopf und wird unter ständigem Rühren auf mittlerer Hitze erhitzt, bis die Masse schön andickt. Ist das geschehen, nimmt man die Masse vom Herd und gibt Butter und Gewürze hinzu. Ruhig stark würzen - sonst schmeckt sie später zu fade.
Wenn euch die Creme zu fest ist, könnt ihr einen Becher Creme fraiche dazugeben ( schmeckt mir einfach besser) . Das Ganze muss für eine Stunde in den Külschrank . - Zu kompliziert? Hier kommt Version 2 :

Als Alternative kann man auch einen Becher Creme Fraiche mit 300 Gramm Frischkaese und Zucker nach Belieben anruehren - mir persönlich gefällt hier besonders die leicht säuerliche Note zu dem süßen Karamell.

Für welche Fuellung ihr euch auch entscheided - ihr müsst sie jetzt nur noch auf eurer Tarte verstreichen. Zum Abschluss krönen wir unsere Tart mit den gewaschenen Erdbeeren . Je nach Festigkeitsgrad der Creme evtl noch mal eine Runde im Kühlschrank einlegen lassen.

Et voila












Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihr habt Fragen, konstruktive Kritik, Feedback oder wollt einfach mal Hallo sagen ?
Seid nicht schüchtern und hinterlasst mir einen Kommentar!
Ich versuche sie stets alle zu beantworten!